Der Instant Pot Max

Die neue Generation

Der Multifunktionskocher aus Kanada findet auch hierzulande immer mehr Freunde. Das liegt zum Teil an seiner Funktionalität. Immerhin ersetzt der Instant Pot sieben herkömmliche Küchengeräte und sorgt gleichzeitig für Arbeitserleichterung, Energieersparnis und gesunde Mahlzeiten.

Außerdem gibt es inzwischen verschiedene Modelle – vom Instantpot Mini, der sich wunderbar für Singles und Kleinfamilien eignet, bis hin zum ausgesprochen „geräumigen“ Instant Pot DUO80, mit dem auch große Mahlzeiten möglich sind.

Auch bei der Funktionalität gibt es Unterschiede. Die Modelle bieten von 6-in-1 bis 10-in-1 eine erhebliche Bandbreite an Funktionen. Jetzt wächst die Instant Pot Familie um ein weiteres Mitglied.

InstantPot reinigen

Der neue Instant Pot Max

Vorgestellt wurde der Instant Pot Max neulich auf der Haushaltsmesse International Home and Housewares Show in Chicago. Der Multikocher fasst 6 Liter (5,6-Liter) und kann eine Druckleistung von bis zu 15 psi entwickeln. Dies war bisher nur herkömmlichen Druckkochtöpfen vorbehalten. Damit soll der Instant Pot Max noch einmal bis zu 15 % schneller kochen als die bisher verfügbaren Modelle. Außerdem hat er einige neue Funktionen vorzuweisen, auf die Fans des Instantpots schon lange warten.

Instant Pot Max – schneller kochen mit neuen Funktionen

Endlich mit Touchscreen!

Was kann der „Max“ denn nun besonderes? Was sofort ins Auge fällt, ist das Touchscreen-Display. Die aktualisierten Bedienelemente dieses Modells sind LED-beleuchtet. Ein Einstellrad dient der Navigation durch die Menüoptionen dieses neuesten Instantpots.

Schneller garen

Eine weitere Neuerung: Dieser neueste Instant Pot verspricht verkürzte Garzeiten für Speisen. Dies liegt unter anderem an der bereits erwähnten, äußerst hohen Druckleistung, die überdies, so die Hersteller, kontinuierlich auf hohem Niveau gehalten wird. Bei anderen elektrischen Multikochern waren die Pegel bislang anfällig für Schwankungen. Das konnte in ungleichmäßigen Garungen resultieren.

Sous-Vide kommt!

Eine Funktion, die Köche begeistern wird, ist die Möglichkeit, jetzt auch mit der Sous-Vide-Methode zu kochen. Hierbei handelt es sich um eine Kochmethode, bei der Lebensmittel in einem Plastikbeutel vakuumversiegelt und in ein temperaturgesteuertes Wasserbad gegeben werden. Das Garen erfolgt in der Regel bei niedriger Temperatur über einen längeren Zeitraum. Nach Angaben des Herstellers werden zukünftige Versionen des Max eine Sous-Vide-Einstellung haben. Damit wird es möglich sein, das Wasserbad auf eine bestimmte, konstante Temperatur für das Sous Vide zu erhitzen. Ob die erste Version des neuen Instant Pot Modells bereits über diese Funktion verfügen wird, ist noch nicht ganz klar.

Einmachen und mehr

Neben einer Funktion für das Einmachen gehören zu den weiteren Funktionen des Instant Pot Max auch Einstellungen für das manuelle Druckkochen, das Sautieren oder Bräunen, das Dämpfen, Slow Cooking, Suppen oder Brühen und die Herstellung von Joghurt. Optimal anpassen können Köche auch, wie diese Voreinstellungen im Einzelfall mit Lebensmitteln umgehen. So lassen sich etwa Druck und Temperatur anpassen, oder eine verzögerte Startzeit programmieren.

Automatische Druckentlastung

Die neue Druckentlastungsfunktion ist möglicherweise das Interessanteste am neuen Instant Pot Max. Bislang mussten Nutzer auf den Ablauf des Programms warten oder aber manuell das Dampfventil öffnen. Beim Max ist es nunmehr möglich, von vornherein zu programmieren, ob der Druck langsam, schnell oder mit moderater Geschwindigkeit abgegeben werden soll.

Rührende Details

Ausgesprochen nützlich wird auch eine geplante Rührfunktion sein, die die Speisen beim Garen umrühren soll. Für alle Freunde von cremigen Risottos sicherlich ein Highlight.

Der neue Instant Pot Max – man darf gespannt sein

Mit dem Max bringt Instant Pot anscheinend wirklich eine neue Generation auf den Weg. Viele neue Funktionen, auf die sich die Nutzer schon lange freuen, ein optimiertes Display mit Touchscreen und eine verbesserte Druckleistung gehören zu den guten Gründen, warum man diesen Neuzugang in der Instant Pot Familie mit Spannung erwartet.

Leider ist noch nicht ganz klar, wann der Max sein Debüt geben wird. Für die Vereinigten Staaten und Kanada ist ein Verkaufsstart im Mai oder Juni geplant. Dann soll der Multikocher für ca. 200 US$ an den Start gehen. Wann er in Deutschland erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.

Das Team von Wunderpot.de bleibt dran!

Bildquelle: cnet.com