Instant Pot – und das Kochen macht wieder Spaß

Beim Instant Pot handelt es sich um ein Multikocher, dass sieben herkömmliche Geräte ersetzt.

Hauptsächlich wird das Gerät als Schnellkochtopf genutzt und besitzt zwei Einstellungen für den Druck. Der Instant Pot bietet sich zum Braten und Garen ebenso an wie zum Reiskochen und Dampfgaren. Darüber hinaus besitzt das Haushaltsgerät noch weitere Funktionen, auf die später näher eingegangen wird. Das innovative Gerät reguliert den Druck automatisch – verantwortlich dafür ist der eingebaute Mikroprozessor. Dank ausgefeilter Technologie lassen sich sämtliche Funktionen bequem per Tastendruck einstellen. Eine Zeitsteuerung erlaubt es, Speisen warm zu halten oder eine bestimmte Startzeit zu wählen. Dadurch werden die Gerichte auf Wunsch minutengenau fertig und können frisch serviert werden. Verschiedene Temperatureinstellungen und Bräunungsgrade gehören ebenso zum Inventar des Gerätes wie eine umfassende Gar- und Schongarfunktion, die bis zu 24 Stunden laufen kann.

Der Instant Pot ist deshalb mehr als ein gewöhnlicher Schnellkochtopf und hat gegenüber herkömmlichen Dampfgarern viele Vorteile. Er arbeitet absolut geräuschlos und wird nicht heiß, weshalb er sogar unterwegs verwendet werden kann. Ein Sicherheitsmechanismus verhindert das Überhitzen des Gerätes, außerdem läuft der Instantpot dank Mikroprozessorsteuerung energiesparend

Der Instant Pot als Revolution

Dieser Dampfgarer revolutioniert die Küche, zumal sieben Geräte durch eines ersetzt werden können. Er arbeitet als elektrischer Dampfkochtopf, als Schongarer, Reiskocher, Yoghurtbereiter, Dampfgarer, Warmhaltegerät und Sautierer. Dadurch kann nicht nur viel Platz, sondern auch Geld gespart werden. Der Instant Pot ist in der Lage, Mahlzeiten schneller zuzubereiten als herkömmliche Kochgeräte, weil er mit Druck arbeitet.

Dieser Druck wird von einem Mikroprozessor gesteuert und ist genau an die jeweilige Mahlzeit angepasst. Nützlich ist auch die Programmierfunktion: Bis zu 24 Stunden im Voraus kann der Dampfgarer programmiert werden, sodass das Essen minutengenau fertiggestellt wird. Nach Abschluss des Kochvorgangs wird die Mahlzeit bis zu zehn Stunden lang warm gehalten. Berufstätige Personen profitieren ebenfalls vom InstantPot, weil nach dem anstrengenden Arbeitstag sprichwörtlich das Essen auf dem Tisch steht.

Leichte Reinigung dank spezieller Beschichtung beim Instant Pot

Der InstantPot ist nicht beschichtet und lässt sich einfach reinigen. Der Edelstahl-Innentopf kann dazu herausgenommen werden, häufig reichen warmes Wasser und etwas Spülmittel für eine Reinigung aus, aber auch eine Reinigung in der Spülmaschine ist möglich – die elektrischen Teile (also das Gehäuse) dürfen aber niemals mit Wasser gereinigt werden.

Die Vorzüge des Schnellkochtopfs Instant Pot

Der Instant Pot gehört zur neusten Generation intelligenter Küchengeräte. Insgesamt besitzt er 14 mikroprozessorgesteuerte Programme, mit denen auf Knopfdruck gekocht werden kann. Es werden im Vergleich zu herkömmlichen Garmethoden bis zu 70% Energie gespart. Die Garzeit sinkt ebenfalls um 70% und Vitamine sowie Mineralstoffe bleiben in den Lebensmitteln.

Höchste Sicherheitsstandards zeichnen den Instant Pot aus

Insgesamt 10 Sicherheitsmechanismen sorgen dafür, dass sprichwörtlich „nichts anbrennen“ kann. Unter anderem wird die Deckelposition überwacht, der Deckel unter Druck verschlossen, Temperatur und Druck elektronisch geregelt, automatische Abschaltung bei Trockenlauf aktiviert, Überdruckschutz sowie eine strenge Sicherung zur Temperatur- und Strombegrenzung ermöglicht. Das Gerät ist nach UL und CE zertifiziert und wird ständig im Labor überprüft.

Instant Pot Merkmale

Beachtliche 14 mikroprozessorgesteuerte Kochprogramme stehen zur Verfügung. Die Wahl des Programmes erfolgt durch einen Druck auf eine der Funktionstasten. Damit wird der Garvorgang gestartet – beim Kochen muss der Instant Pot nicht beaufsichtigt werden. Das Gerät arbeitet nicht nur sehr leise, sondern wird von außen lediglich leicht warm. Es kann deshalb auch in Wohnmobilen oder auf einem Boot verwendet werden. Heißer Dampf tritt kaum aus, weil das Gerät besonders schonend und sparsam läuft. Spritzer und Flecken werden dadurch vermieden, alle Bestandteile des Gerätes lassen sich nach Gebrauch einfach reinigen. Der Nutzer hat die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Modi: Bei hohem Druck verkürzt sich die Garzeit um rund 70%, bei geringem Druck werden empfindliche Speisen geschont. Dank Timerfunktion können die Mahlzeiten gut geplant werden und das automatische Warmhalten ermöglicht eine flexible Zubereitung der Speisen.

Der gesundheitliche Aspekt mit dem Instant Pot

Eine nahrhafte und vegane Ernährung ist mit dem Instant Pot problemlos möglich. Garen mit Dampf ist nämlich besonders gesund und wird in Asien bereits seit Jahrtausenden praktiziert. Gemüse wird dadurch aromatischer und knackiger als bei herkömmlichen Zubereitungsmethoden. Der Instant Pot geht auch deshalb so schonend mit seinem Inhalt um, weil die Ingredienzien nicht mit dem heißen Wasser in Berührung kommen. Der heiße Wasserdampf dringt in Form von Wärmeenergie tief in die Speisen ein, was sich vom Prinzip der trockenen Hitze deutlich unterscheidet. Das Wasser lässt die zellularen Strukturen des Gemüses aufquellen und setzt somit Vitamine frei, die vom Körper ansonsten nur schlecht aufgeschlossen werden können. Dampfgegartes Gemüse muss weniger stark gewürzt werden und bleibt länger haltbar, weshalb auch viele Vegetarier und Veganer die Zubereitung per Dampfkochtopf bevorzugen.

  • Heiße Luft beim Instant Pot
    Da schmort es in der Küche – Dutch Ofen und Heißluftfriteuse Dass man mit dem Instant Pot schnell, gut und aromaschonend garen kann, hat sich längst herumgesprochen. Der elektrische Multikocher aus Kanada mit den vielen Funktionen gewinnt auch in Deutschland immer mehr Freunde. Wenig verwunderlich, denn neben dem Garen unter Druck kann der IP auch […]
  • Weihnachten 2021: Rückblick und Ausblick + Rezept
    Wieder einmal ist es Weihnachten, ein Jahr ist zu Ende gegangen, das für die meisten von uns wohl seine Herausforderungen mit sich gebracht hat. Umso mehr Grund, Danke zu sagen – den treuen Fans der deutschsprachigen Instant Pot Community, die den Seiten von wunderpot.de auch in diesem Jahr die Treue gehalten haben, aber auch dem […]
  • Black Friday – lohnt sich das Warten?
    Alle Jahre wieder am letzten Freitag im November ist es so weit: Der sogenannte Black Friday zieht herauf. Schnäppchenjägern aus aller Welt ist das Datum schon seit einer Weile ein Begriff, denn im Online-Handel purzeln die Preise, und das drastisch. Rabatte um 60 oder 70 Prozent sind keine Seltenheit – aber ist der Black Friday […]
  • Olivenöl – Das flüssige Gold der Küche
    Olivenöl ist in den Ländern rund um das Mittelmeer seit Tausenden von Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil der Ernährung. Die sogenannte Mittelmeerdiät mit ihren vielen Gemüsen und Fischgerichten kommt gar nicht ohne das grüne Gold aus.
  • Kochen mit Ölen
    Welches Öl für welche Speisen? Öle sind Fette, die bei Raumtemperatur flüssig bleiben. Für unsere Ernährung nutzen wir verschiedene Öle, die tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sind. Zu den tierischen Ölen gehört Fischöl, in der Küche nutzen wir allerdings eher pflanzliche Öle. Schon die frühesten Kulturen fanden schnell heraus, wie sich aus bestimmten Ölpflanzen das begehrte […]
  • Ninja Foodi
    Der Ninja Foodi: Die Alternative zum Instant Pot Elektrische Schnellkochtöpfe mit umfangreicher Funktionalität werden immer beliebter – und das ist auch kein Wunder. Die Multikocher der neuen Generation haben mit früheren Schnellkochtöpfen nur noch wenig gemeinsam. Sie zaubern energie- und aromaschonend mithilfe verschiedener Programme punktgenau gekochte, wohlschmeckende Mahlzeiten. Meist lassen sich die neuen Küchenwunder sogar […]