Der InstantPot als Slow Cooker

Slow Cooker liegen im Trend. Wieder weg von Fast Food bietet die Slow Cooking-Methode eine gesunde und schmackhafte Alternative. Doch was versteht man genau unter diesem langsamen Weise zu kochen?

Die Arten sind reichlich, vom Niedrigtemperaturgaren über Einkochen zu Konfieren und Gelieren. Aber auch Marinieren, Trocknen und langsames Backen gehören zu dieser Schongarmethode. Näher anschauen, wollen wir uns das Niedrigtemperaturgaren. Bei dieser Zubereitungsart wird Fleisch, Fisch und Gemüse zwischen 60 und 120 °C gegart, sodass das Kochgut weder siedet noch verkocht oder anbrennt. Durch die niedrige Temperatur wird das Gericht länger gegart, je nach Kochgut sogar bis zu 10 Stunden. Dafür können sämtliche Aromen und Gewürze besser in das Gericht einziehen und sich entfalten.

Welche Ausstattung ist nötig, um die Slow Cooking-Methode anzuwenden?

Früher wurden besonders schwere Töpfe zum Schongaren genutzt, da sie die Wärme gleichmäßiger verteilen. Heutzutage übernimmt dies ein Slow Cooker, die elektrisch beheizbare Variante. Der Instantpot als Multifunktionskocher beinhaltet in seinen 7 Programmen auch eine Slow Cooking-Funktion. Das wunderbare an Slow Cookern ist, dass sie während des Schongarens nicht beaufsichtigt werden müssen, da sie mittels Zeitschaltuhr arbeiten und nach Ablauf automatisch in die Warmhaltefunktion umschalten.

Welche Gerichte und Lebensmittel eignen sich für einen Slow Cooker?

Besonders gelingen beim Schongaren Suppen und Eintöpfe, bei denen es auf eine halbe Stunde mehr oder weniger garen nicht ankommt. Weiterhin bleiben Schmorgerichte mit Fleisch schön saftig. Sogar feste Fleischstücke werden zart. Als Gemüse eignen sich insbesondere feste Sorten wie Kartoffeln und Möhren. Ferner können leicht Hülsenfürchte wie Bohnen, Linsen und Erbsen gegart werden. Im Slow Cooker-Modus des InstantPot gelingen auch die klassischen französischen Desserts wie Pots de crème und Crème brulée, die nicht anbrennen oder zerkocht werden dürfen. Auch lassen sich Fonds wunderbar aus Fleisch- und Gemüseresten herstellen. Über Nacht eingekocht sind sie der perfekte Brühwürfelersatz.

Es gibt aber auch Zutaten, die für die Slow-Cooking-Methode nicht geeignet sind. Das sind solche, die sich schnell zersetzen wie Fisch, Milch oder Sahne und Teigwaren wie Pasta und Reis. Es ist keineswegs ausgeschlossen, solche Komponenten im Slow Cooking zu nutzen. Jedoch sollten sie dann erst gegen Ende der Garzeit hinzugeben werden. Auch Gebäck wird im Slow Cooker nur gedämpft und gerade Brot wird nicht knusprig. Dazu sollte die Backfunktion des InstantPot genutzt werden. Auch Pudding und Breie sind für die Slow-

Cooker-Funktion des Instantpot nicht geeignet, da diese mit wenig umrühren schon in 15 Minuten fertig sind und des Schongarens nicht bedürfen. Ausnahme ist hier der Porridge, der über Nacht zieht und dadurch einen intensiveren Geschmack erhält.

Slow CookerFunktion des InstantPot

Der InstantPot bietet die Möglichkeit im Programm Slow Cook eine Garzeit zwischen 2 und 10 Stunden auszuwählen. Von den drei Temperatureinstellungen sollte low oder medium gewählt werden. Ein wichtiger Hinweis vor der Inbetriebnahme: Zum Slow Cooking kann der Schnellkochdeckel aufgesetzt werden, jedoch sollte das Druckventil geöffnet sein, d.h. nach rechts oder links zeigen, damit Luft entweichen kann und kein Überdruck entsteht.

Nun wird der InstantPot nach der Befüllung und dem Schließen nur noch angeschlossen und die Taste „Slow Cook“ gedrückt. Danach muss innerhalb von 10 Sekunden mithilfe von + und – die Garzeit eingestellt werden. Wieder innerhalb von 10 Sekunden wird über mehrmaliges Drücken der Taste „Adjust“ die Temperatur ausgewählt. Danach startet der InstantPot das Programm. Nach der Garzeit schaltet das Programm automatisch auf die Warmhaltefunktion. Die Funktion Slow Cooker des Multifunktionskochers sollte für mindestens 3 bis 4 Stunden genutzt werden, um ein optimales Garergebnis zu erzielen.

Gerichte für die Slow Cooker-Funktion des InstantPot können im kostenlosen Rezeptbuch, zusammen gestellt von Bloggern und Youtubern, nachgelesen werden. Einfach ausprobieren!

Hier geht es zu den Instant Pot Alternativen