Wenn‘s knallt, zischt und funkelt….

Fehlermeldungen beim Instant Pot

Generell kann man immer wieder hervorheben, dass der Instant Pot zu den effektivsten und sichersten elektrischen Schnellkochern gehört. Die Geräte werden mit jedem neuen Modell weiter entwickelt, intensiv getestet und konsequent auf den höchsten Sicherheitsstandards gehalten. Hinzu kommt, dass der Multifunktionskocher eigentlich recht intuitiv zu bedienen ist. Neue Nutzer haben den Bogen schnell raus mit dem Kontrollpaneel.

Schön zumachen vor dem Kochen!

Dennoch, es gibt typische Anfängerfehler, die sich rasch diagnostizieren und ebenso rasch lösen lassen. Hier sei nur wieder einmal erwähnt, dass der Deckel passgenau aufgelegt und die Deckelverriegelung verschlossen sein sollte, wenn man unter Druck kocht. Auch die Silikondichtungsringe sollten regelmäßig gewechselt werden, bei häufigem Gebrauch sogar alle sechs Monate. Und ja, der Stecker sollte schon in der Steckdose sein… (alles schon erlebt!)

Die wichtigsten Fehlermeldungen beim Instant Pot

Hier wollen wir jetzt die häufigsten Fehlermeldungen vorstellen, die uns das Kontrollpaneel des Multikochers mitteilt, und über ihre Gründe aufklären. Die meisten von ihnen lassen sich nämlich vermeiden.

BURN: Keine Angst, das ist kein Alarmsignal für Brandgefahr. BURN signalisiert einfach, dass sich der Instant Pot überhitzt. Der Multikocher verzögert die Erwärmung, wenn am Boden des Innentopfes die Temperatur höher als 280 ° C liegt. Dann nämlich brennen die Speisen an. Die Ursachen für eine BURN Meldung ist meist zu wenig Flüssigkeit im Topf. Deshalb sollte die Flüssigkeitsmenge unbedingt den Vorgaben des Rezepts entsprechen. Ganz wichtig: Tomaten oder andere Speisen mit hohem Säuregehalt sollten nicht auf dem Topfboden liegen, sondern oben hinzugefügt werden!

OVHT: Das Kürzel für „Overheat“ bedeutet, dass der Instant Pot kurz vor dem Überhitzen steht, deshalb wird die Erwärmung abgebrochen.

C6: Wird diese Fehlermeldung angezeigt, ist der Drucksensor schadhaft. Deshalb: sofort ausschalten und den Kundendienst kontaktieren – der hilft weiter und kann auch für Ersatz sorgen.

LID: Der Deckel ist nicht korrekt aufgelegt, öffnen, neu auflegen und verriegeln.

NoPR: No Pressure signalisiert, dass der Instant Pot keinen Druck aufbauen kann. Vielleicht ist nicht genug Flüssigkeit im Topf, oder das Ventil ist verstopft bzw. die Dichtung zu abgenutzt? Am besten die Möglichkeiten durchtesten, so lässt sich feststellen, wodurch die Fehlermeldung ausgelöst wird.

C5: Der Innentopf ist nicht richtig positioniert, steht vielleicht nicht flach auf dem Topfboden. Instant Pot öffnen und nachschauen, meist geht es danach störungsfrei weiter.

C1 oder C2: C1 ist die „erste Alarmstufe“ für einen fehlerhaften Drucksensor. Bei einer C2-Meldung ist es bereits aus diesem Grund zu einem Kurzschluss gekommen. Sofort den Netzstecker ziehen und den Topf auskühlen lassen. Hier hilft der Kundendienst weiter!

Es ist alles halb so wild…

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, mit derartigen elektronischen Katastrophen konfrontiert zu werden? Relativ gering, denn der Instant Pot gehört auch in der Kundenbewertung zu den beliebtesten elektrischen Schnellkochern überhaupt. Wer die wichtigsten Fehlermeldungen kennt, ist aber gut gerüstet, sollte wider Erwarten doch einmal der „Ernstfall“ eintreten. Und die ganz geläufigen Fehler, vor allem ein schlecht aufliegender Deckel, lassen sich problemlos vermeiden. Hinzu kommt die Gewissheit, dass in der Entwicklung und Produktion des Instant Pot kontinuierlich weiter getestet und optimiert wird.

Deshalb wünschen wir wie gewohnt guten Appetit!
Das Team von wunderpot.de

Rezeptbuch

Newsletter abonnieren

und als Dankeschön unser kostenfreies Rezeptbuch downloaden.

Wir möchten Dir auch in Zukunft immer wieder Rezepte und Anleitungen, Küchentricks und Zubehör vorstellen, damit Du aus deinem InstantPot das Leckerste herausholst!

Eine Austragung ist jederzeit möglich!

Du hast soeben eine E-Mail erhalten